FOTOWORKSHOP   HUNDESCHULE

Wir vermitteln in unserem Workshop im ersten Teil, in kurzer aber verständlicher Zeit, das Wissen um Blende, Verschlusszeit, Iso und Brennweite. Im 2. Teil des Workshops geht es raus in die Natur, frei nach dem Motto: Learning by doing! Für jeden gibt es Unterlagen zu diesem Workshop

HIER EIN RESÜMEE DER TEILNEHMER

Liebe Irish Terrier Fans,


nachdem wir heute bei herrlichem Wetter das Ganztages-Fotoseminar der "Niederrheiner", geführt von Sabine Luxem und ihrem Mann, genießen durften, nun ein kurzes Resumee:

 

Es begann mit dem theoretischen Teil, in dem uns bislang so abstrakte Begriffe wie "Blende", "Verschlusszeit", "ISO-Zahl" usw. so erklärt wurden, dass das zugegebener Maßen bei den Seminarteilnehmern im wesentlichen vorherrschende "Nichtwissen" in erstes Erahnen der fototechnischen Zusammenhänge umgewandelt wurde. Sabine nahm sich nicht nur die Zeit, jedem Teilnehmer geduldig die spezifischen Eigenarten der Menusteuerung seiner jeweiligen Kamera zu erläutern, inzwischen wissen wir sogar ansatzweise, warum man selbige wann wie am besten einstellt...

 

Es folgten die Erprobung des neuerworbenen Wissens im eigens aufgebauten Fotostudie! Jeder Irish Terrier wurde von jedem Besitzer nun "professionell" abgelichtet, wobei seitens der engagierten Fotografen viel gelacht, animiert, auf dem Bauch gerobbt, Entengequake imitiert und Gummitiere gequetscht wurden. Die Fotos eines jeden Vierbeiners konnten sich dann auch sehen lassen.

 

Danach gab es ein auf der Terasse eingenommenes leckeres Mittagessen sowie anschließend Spaziergänge mit den Hunden an den Lippewiesen. Am Nachmittag ging es dann in bester Laune an die Erarbeitung der "Freiluft-Studien" im Sonnenschein. Sabine gab weiter Tipps zum Umgang mit Blenden, Belichtungszeiten und Objektiven im allgemeinen, während alle Teilnehmer versuchten, ihre Hunde optimal zu positionieren, zu animieren und gleichzeitig zu fotografieren...

 

Viele Schnappschüsse entstanden dabei auch am Rande des eigentlichen Geschehens...
Dann ging es am Rechner an die Nachbearbeitung einiger Fotos in den Tiefen des Bearbeitungsprogramms Photoshop. Jeder Teilnehmer durfte nach vorheriger Anleitung sein schönstes Foto nachbearbeiten und bekam es danach ausgeduckt.
Wir haben enorm viel gelernt, viel gelacht und schon beschlossen, dass es ein "Aufbauseminar für nicht mehr so ganz blutige Fotografier-Anfänger" geben wird...

 

Herzlichen Dank an Sabine Luxem und ihren Mann, die mit großer Geduld erklärt, geholfen, Fragen beantwortet und Tipps gegeben haben!!! Es war toll und wirklich absolut empfehlenwert! Auch den "Niederrheinern" herzlichen Dank: Sie haben wieder mal etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt!

 

Viele Grüße


Ingrid Schreiner

Fotoworkshop: Voll ausgebucht und ein toller Erfolg...

5. Oktober 2011 - Viele ambitionierte Fotografen und viele schöne Irish Terrier, die sich geduldig den lieben langen Tag haben fotografieren lassen. Bei tollstem Spätsommerwetter hatten alle viel Spaß und es steht längst fest: Das müssen wir wiederholen. 

Sabine Luxem hat uns mit meisterhafter Geduld durch den Tag geführt, erklärt, gezeigt, geduldig Fragen angehört und wieder erklärt! Dankeschön dafür - und danke auch an alle Teilnehmer, die mit bester Laune dabei waren. Impressionen von einem tollen Tag gibt es im KENAVO Blog.